Die Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkünften

In dem Aufsatz “Die Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkünften” in: Die Steuerberatung – Stbg 2013, S. 495 zeigt Obenhaus die Herausforderungen auf, die eine Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkünften bereithält. Die Selbstanzeigen wegen unversteuerter Einkünfte aus Auslandskonten sind recht komplex, da neben der funbdierten Kenntnis über die wirksame strafbefreiende Selbstanzeige auch Kenntnisse über Kapitalanlagen hinzukommen.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Die-Selbstanzeige-bei-ausländischen-Kapitaleinkuenften-Die-Selbstanzeige-bei-ausländischen-Kapitaleinkünften-Die-Selbstanzeige-bei-ausländischen-Kapitaleinkünften-Stbg-2013-Seite-495.pdf” title=”Die Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkuenften-Die Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkünften-Die Selbstanzeige bei ausländischen Kapitaleinkünften Stbg 2013 Seite 495″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

Die Novelle der gegenseitigen Amtshilfe in Steuersachen zwischen den EU-Mitgliedstaaten durch das JStG 2013

In dem Aufsatz “Die Novelle der gegenseitigen Amtshilfe in Steuersachen zwischen den EU-Mitgliedstaaten durch das JStG 2013” in: Die Steuerberatung – Stbg – 2012, S. 391, erläutert Obenhaus die Neuerungen, die das Jahressteuergesetz 2013 im Bereich der EU-Amtshilfe mit sich gebracht hat.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Die-Novelle-der-gegenseitigen-Amtshilfe-in-Steuersachen-Stbg-2013-seite-391.pdf” title=”Die Novelle der gegenseitigen Amtshilfe in Steuersachen Stbg 2013 seite 391″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

Drohende Strafverfolgung bei unpünktlicher Abgabe von Steueranmeldungen

In seinem Beitrag “Drohende Strafverfolgung bei unpünktlicher Abgabe von Steueranmeldungen” in: Die Steuerberatung – Stbg – 2012, S. 97 untersucht Obenhaus,  ob Anlass zu der Befürchtung besteht, dass eine  dahingehende Änderung der Verwaltungspraxis infolge der Novelle der Selbstanzeige, die zunächst unbemerkt blieb, dann aber für Aufsehen sorgte, dazu führt, dass eine Kriminalisierung von Unternehmern schon bei geringfügigen Verstößen gegen Abgabefristen droht.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Drohende-Strafverfolgung-bei-unpünktlicher-Abgabe-von-Steueranmeldungen-Stbg-2012-seite-97.pdf” title=”Drohende Strafverfolgung bei unpünktlicher Abgabe von Steueranmeldungen Stbg 2012 seite 97″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

Das Steuerabkommen mit der Schweiz über unversteuerte Kapitalerträge

In dem Beitrag “Das Steuerabkommen mit der Schweiz über unversteuerte Kapitalerträge” in: Die Steuerberatung – Stbg – 2011, S. 508 stellt Obenhaus das zunächst geplante Steuerabkommen mit der Schweiz dar, das eine Amnestie für unversteuerte Vermögen in der Schweiz durch eine Abgeltungssteuer vorsah.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Das-Steuerabkommen-mit-der-Schweiz-über-unversteuerte-Kapitalerträge-Stbg-2011-Seite-508.pdf” title=”Das Steuerabkommen mit der Schweiz über unversteuerte Kapitalerträge Stbg 2011 Seite 508″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

Die Verschärfung der Selbstanzeige

In dem Beitrag “Die Verschärfung der Selbstanzeige” in: Die Steuerberatung – Stbg – 2011, S. 166, stellt Obenhaus die Änderungen dar, die das am 17. 3. 2011 verabschiedete Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerhinterziehung (Schwarzgeldbekämpfungsgesetz) mit sich brachte.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Die-Verschärfung-der-Selbstanzeige-Stbg-Seite-2011-Seite-166.pdf” title=”Die Verschärfung der Selbstanzeige Stbg Seite 2011 Seite 166″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

Die Bedeutung des Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetzes für die Praxis

In dem Beitrag “Die Bedeutung des Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetzes für die Praxis” in: Die Steuerberatung – Stbg – 2009, S. 389, schildert Obenhaus die Auswirkungen des am 31. 7. 2009 verkündeten Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung (Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz vom 29. 7. 2009). Die Regelungen beziehen sich vor allem auf sog. Steueroasen, also Länder, die die Standards der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) nicht anerkennen.

[pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/Die-Bedeutung-des-Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetzes-für-die-Praxis-Stbg-2009-Seite-389.pdf” title=”Die Bedeutung des Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetzes für die Praxis Stbg 2009 Seite 389″]

Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Zustimmung des Stollfuss-Verlages. Der Download sowie jede Vervielfältigung des Beitrages bedarf der vorherigen Zustimmung des Stollfuss-Verlages.

1
Hallo, was können wir für Sie tun?
Powered by