Steuer-Strafbarkeit
vermeiden & beseitigen

Kategorie: Selbstanzeige

  • Ab wann werten deutsche Finanzämter ausländische Kontodaten aus?

    Den Finanzämter werden die aus dem Informationsaustausch von Steuerdaten erlangten Kontodaten ab dem 1.7.2020 auswerten können.

  • Eine Selbstanzeige ist keine Steuererklärung

    Eine Selbstanzeige ist mit anderen Massstäben zu fertigen als eine Steuererklärung. Daher ist der Steuerberater, dem man seine laufenden Steuersachen anvertraut, nicht unbedingt der richtige Berater fĂĽr eine Selbstanzeige. Eine Steuererklärung ist zunächst einmal eine allein steuerliche Angelegenheit. Die Selbstanzeige hingegen ist ein strafrechtliches Instrumentarium. Sie dient dazu, Straffreiheit zu erlangen. Damit einher geht die […]

  • Gibt es Alternativen zur Selbstanzeige?

    An der Selbstanzeige fĂĽhrt de facto kein Weg vorbei. Das liegt daran, dass die Schweizer Banken die bestehenden Bankbeziehungen nur fortfĂĽhren, wenn die KapitaleinkĂĽnfte den deutschen Finanzbehörden offenbart werden. Dies bereitet auf einen automatischen Informationsaustausch vor. Die Banken verlangen eine sog. Berater-Bestätigung. Darin erklärt der Steuerberater des Kunden, dass die EinkĂĽnfte aus den dort verwalteten […]

  • Ist die Selbstanzeige vertraulich?

    Eine Selbstanzeige und der damit unterbreitete Sachverhalt sind vertraulich zu behandeln. Das muss ein Betroffener nicht erst ausdrĂĽcklich beim Finanzamt geltend machen. Sowohl der Name eines Anzeigeerstatters und anderer Personen, fĂĽr die die Anzeige abgebeen wird, als auch der unterbreitete Steuerfall sind durch das Steuergeheimnis geschĂĽtzt. Eine auf Grund der Anzeige strafrechtlich verfolgte Person hat […]

  • Bedarf die Selbstanzeige einer bestimmten Form?

    Eine bestimmte Form ist fĂĽr die Selbstanzeige nicht vorgeschrieben. Es muss das Wort „Selbstanzeige“ nicht verwendet werden. Das Finanzamt muss durch die Selbstanzeige letztlich so umfassend informiert werden, dass es einen neuen Steuerbescheid erlassen kann. Daher muss die Selbstanzeige alle Informationen enthalten die im Einzelfall fĂĽr einen korrekten Steuerbescheid erforderlich sind. Insbesondere mĂĽssen die bisher […]

  • Nacherklären ausländischer Depots

    Das Nacherklären von ausländischen Konten und Depots – besonders in der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg – ist in vollem Gange. Die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerdelikten hat sich einem Pressebericht zufolge verdreifacht. Bundesweit sind in 2013 mehr als 24.000 Selbstanzeigen bei den Finanzämtern eingegangen. Schweizer Banken sortieren Steuerhinterzieher gnadenlos aus. Die Schweizer Banken machen einen […]

  • Das sichere Schätzen bei Selbstanzeigen

    Der Prozessverlauf im Fall HoeneĂź dĂĽrfte bei vielen Beobchtern den Eindruck erwecken, eine Selbstanzeige sei vor nahezu vollständiger Auswertung von Bankunterlagen nicht sicher möglich – jedenfalls in komplexen Fällen – und gleiche eher einem Roulette. Dem ist nicht so. Im Fall HoeneĂź wurde im Verlauf des Strafprozesses die Steuerschuld immer höher: Beinahe stĂĽndlich erhöhte sich […]

  • Kann man die Selbstanzeige auch fĂĽr jemand anderen abgeben?

    Eine Stellvertretung bei der Abgabe einer Selbstanzeige ist möglich. Sie ist dann richtigerweise Fremdanzeige bzw. Drittanzeige. Sie setzt zwingend eine entsprechende Vollmacht voraus. Wird die Selbstanzeige fĂĽr mehrere Personen abgegeben, muss die Vollmacht von allen erteilt sein. Eine solche Selbstanzeige auch fĂĽr andere kommt häufig vor, wenn Auslandsvermögen nachdeklariert wird, an dem mehrere Familienmitglieder beteiligt […]

  • Wer ist der richtige Adressat der Selbstanzeige?

    Die Selbstanzeige sollte an das sachlich und örtlich zuständige Finanzamt adressiert werden. Polizei oder Staatsanwaltschaft sind in jedem Fall falsche Adressaten. Die richtige Adressierung ist von erheblicher Bedeutung, da durch den Versand der Selbstanzeige an den falschen Empfänger die Tat als entdeckt gelten könnte und die Selbstanzeige ohne Erfolg bleibt. Es gibt nicht stets nur […]

  • Chancen und Risiken einer Selbstanzeige

    Die Vorteile einer Selbstanzeige liegen in der Möglichkeit, Straffreiheit zu erlangen bzw. nicht strafrechtlich verfolgt zu werden wegen der Steuerstraftaten. Angesichts der erheblichen Konsequenzen bei einer Verurteilung wegen einer Steuerstraftat ist dies eine entscheidende Chance fĂĽr den Steuerpflichtigen. Die strafbefreiende bzw. strafverfolgungshemmende Wirkung umfasst nur die Steuerstraftaten, nicht hingegen etwaige damit einhergehende nichtsteuerliche Delikte. Die […]