Bundeskriminalamt kauft “Panama Papers” für Millionen

Das Bundeskriminalamt, das Hessische Ministerium der Finanzen und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main teilten am 04.07.2017  mit, dass das Bundeskriminalamt (BKA) im Besitz von Daten, die in der Öffentlichkeit als sogenannte “Panama Papers” bekannt sind. Die Enthüllungsdokumente “Panama Papers” sollen dem BKA beim Kampf gegen das organisierte Verbrechen helfen. Auch Steuersünder sind das Ziel. Im … Weiterlesen Bundeskriminalamt kauft “Panama Papers” für Millionen

Steuerfahndung prüft Malta-Briefkastenfirmen

Steuerfahnder in Nordrhein-Westfalen gehen möglichen Tricksereien und Betrügereien deutscher Unternehmen über Briefkastenfirmen auf Malta nach. Ein neuer Datenträger gibt Auskunft über rund 70.000 Offshore-Firmen. Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans  teilte am 10.05.2017 in Berlin mit, dass Ermittlungen zu maltesischen Firmen laufen. Den Wuppertaler Steuerfahndern ist ein anonyn übermittelter Datenträger mit bis zu 70.000 maltesischen Firmen … Weiterlesen Steuerfahndung prüft Malta-Briefkastenfirmen

Neue Ermittlungen wegen Steuerbetrug bei der Credit Suisse

Wie die F.A.Z. am 04.04.2017 berichtet, ermittelt die Kölner Staatsanwaltschaft in Deutschland wegen des Verdachts auf Steuerbetrug gegen eine dreistellige Zahl an Kunden der Credit Suisse. Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit Aktionen desniederländischen Steuerfahndungsdienstes FIOD. Dazu gehörten Wohnungsdurchsuchungen, Verhöre und anderes, so die F.A.Z. Der FIOD war es gewesen, der die koordinierte internationale Aktion … Weiterlesen Neue Ermittlungen wegen Steuerbetrug bei der Credit Suisse

Die strafbefreiende Selbstanzeige im deutschen Steuerrecht

Vorläufer des heutigen Paragraphen 371 der Abgabenordnung – AO – waren schon in den einzelnen Steuergesetzen der deutschen Länder im 19. Jahrhundert vorhanden. So sah Artikel 66 des Bayerischen Einkommensteuergesetzes von 1881 vor, dass eine Strafe nicht eintritt, falls der Schuldige, bevor die Sache zur Untersuchung an das Gericht abgegeben wird, seine Angaben an der … Weiterlesen Die strafbefreiende Selbstanzeige im deutschen Steuerrecht

Der Informationsaustausch treibt auch Schweizer zur Selbstanzeige

Wie das SRF berichtet, ist die Zahl der Selbstanzeigen von Schweizer Steuersündern stark gestiegen. Grund dafür sei der nun bevorstehende Automatische Informationsaustausch (AIA) mit der EU. Dank AIA werden in Zukunft Bankdaten aus dem Ausland automatisch bei den Schweizer Steuerbehörden landen. Dieser AIA scheint die Steuersünder zunehmend zu beunruhigen. Denn erreichen die Informationen über undeklarierte … Weiterlesen Der Informationsaustausch treibt auch Schweizer zur Selbstanzeige

Was unterscheidet die einfache Berichtigung von einer Selbstanzeige?

Im Anwendungserlass zu § 153 AO führt das deutsche Bundesfinanzministerium (BMF) mit Schreiben vom 23. 5. 2016 dazu aus, wie die Anzeige-und Berichtigungspflicht nach § 153 AO von einer Selbstanzeige nach §§ 371, 378 AO abzugrenzen ist. [pdf-embedder url=”http://selbstanzeigeberatung.de/wp-content/uploads/BMF-2016-05-23-Anwendungserlass-zu-paragraf-153-AO.pdf” title=”BMF 2016-05-23 Anwendungserlass zu paragraf 153-AO”]

Neue Steuerdaten-CD: Kunden der Luxemburger Sparkasse (BCEE) aufgepasst!

Wie am Wochenende bekannt wurde, hat die Nordrhein-Westfälische Finanzverwaltung neue Steuerdatensätze erhalten. Nach übereinstimmenden Presseberichten, so etwa der Süddeutschen Zeitung, handelt es sich um zumindest zwei Datensätze, die zusammen sehr aufschlussreich für die Finanzbehörden seien sollen. Es handele sich um Daten mehrerer Banken. Betroffen sind nach übereinstimmenden Presseberichten die deutschen Kunden von Banken in Luxemburg. … Weiterlesen Neue Steuerdaten-CD: Kunden der Luxemburger Sparkasse (BCEE) aufgepasst!

Neue Steuer-CD mit Schweizer Bankdaten

Nordrhein-Westfalen hat nach einem Bericht der “Bild am Sonntag” erneut Kundendaten eines Schweizer Geldhauses gekauft. Auf den Datenträgern sollen sich dem Bericht zufolge Informationen über mehrere Tausend deutsche Kunden befinden, die bei der Bank Konten mit bis zu fünf Millionen Euro führen. Die Steuerfahndung Wuppertal werte die Daten aus. Parallel dazu habe es in der … Weiterlesen Neue Steuer-CD mit Schweizer Bankdaten